ZUM WAGEN




Zur Entstehungsgeschichte

Ich halte mich nach Möglichkeit gerne in der Natur auf, dabei laufe ich etliche Kilometer und genau solch ein wunderbarer Lauf führte zur entscheidenen Wende und zur Idee des Wandelbaren. Es war in der Adventszeit als ich auf einer Lichtung einen alten Bauwagen sah. Auf der Höhe des Wagens angekommen, sah ich, dass dessen Türe offen stand und es verschiedene Weihnachtsgestecke zur Selbstbedienung zum Verkauf gab. Völlig begeistert, dachte ich, wie genial ist das denn?! Mir war sofort war klar, so einen möchte ich, aber in Schön. Mein Herz klopfte und die Ideen für ein Konzept sprudelten geradezu. Ich wollte ein Angebot schaffen, das in vieler Hinsicht Flexibilität wie auch Abwechslung bietet und mir einen mobilen Arbeitsplatz schafft, wo die Nähe zu Draussen gegeben ist.

Ja, genauso wollte ich es haben - der Mobilitätsgedanke stand für mich von Anfang an im Zentrum meiner Gedanken. Heute stecken im entwickelten Dienstleistungsangebot des Wandelbaren eigene Arbeitserfahrungen,  wie auch meine eigenen Bedürfnisse. Mir gefällt die Idee, manchmal nur auf sich reduziert zu sein, aber dann auch wieder Schönheit und Genuss mit anderen Menschen  teilen zu können. Der Wandelbare bietet all das, was ich selbst gern mache und wertschätze. Sie werden im Wandelbaren nichts finden, was überflüssig ist, aber alles was es braucht, um sich wohl zu fühlen. 


Technische Daten

Unten anstehend finden Sie ein PDF-Dokument zum Download  mit allen wichtigen Daten und Details zum und über den Wandelbaren, die Sie bei einer Anmietung wissen sollten.